Puzzle zusammensetzen  

Erlebnis- statt Sachprofil

Mit der emotionalen Positionierung in einem inszenierten Corporate Video wird die Information erlebt.

 

Um Irrtümern vorzubeugen: Die sachliche und funktionale Qualität der Aussage ist nach wie vor eine notwendige Bedingung für den Markterfolg. Aber sie wird in unserer hoch entwickelten Überflussgesellschaft mehr und mehr zu einer Selbstverständlichkeit, über die sich der Konsument keine Gedanken mehr macht. Der inszenierte Corporate Video übernimmt hier die Aufgabe, das Angebot beziehungsweise die Botschaft in der emotionalen Erfahrungs- und Erlebniswelt des Umworbenen zu verankern. Das Schwergewicht der Kommunikationsgestaltung verlagert sich vom Sach- zum Erlebnisprofil. Mit welchem andern Medium als dem Film lässt sich dies verwirklichen?

  ErlebnisActionKickThrill
 
Wie wird ein CV konzipiert?
Wie wird eine Botschaft umgesetzt?
Wie wirkt ein guter Videofilm?
Wie gehe ich vor?
     
Die etwas andere Profilierung  
Copyright ©2006 bei providea ag; design bei dancingwinds.ch