Puzzle zusammensetzen  

Der analytische Ansatz (2)

Im Unterschied zur reinen Kunst erwartet hier der Auftraggeber eine klare und nachvollziehbare Auswirkung des produzierten Werkes. Künstlerische Werte sind für ihn Bestandteil der Gestaltung. Als Mäzen zweckfreier Kunst versteht er sich in den wenigsten Fällen. Diese legitimen Erwartungen des Auftraggebers an den Produzenten orientieren sich an einer praktizierten oder geplanten Marketingstrategie oder sind durch die Firmentradition bestimmt. Der wirkungsvolle Corporate Video ist deshalb letztendlich immer auch ein Marketing- oder PR-Instrument.

 

Corporate Video, verstanden als integrierter Bestandteil der Firmenidentität – der Corporate Identity – stellt an den Produzenten interdisziplinäre Anforderungen. Neben der unerlässlichen Beherrschung des Kunsthandwerkes «Film» muss er über fundierte Kenntnisse in Marketing, Public Relation und Verhaltenslehre verfügen. Einfühlungsvermögen kann wissenschaftliche Erkenntnisse der Verhaltensforschung ergänzen, nicht ersetzen. Systematische, wissenschaftlich begründbare Konzepte werden in der Zukunft dem Corporate Video eine neue Qualität verleihen.

  reine Kunstmessenabwägenplanen
 
Wie wird ein CV konzipiert?
Wie wird eine Botschaft umgesetzt?
Wie wirkt ein guter Videofilm?
Wie gehe ich vor?
     
Mehr als nur ein Video  
Copyright ©2006 bei providea ag; design bei dancingwinds.ch